Friiske böke     H  

 

 
Heer koost dü säke:
<<< Zurück zur letzten Seite

Beerid


Deutsch
«Sprachenwahl»
Friesisch

Dieses Buch stellt gewissermaßen den Klassiker der neueren festlandfriesischen Literatur dar. Es enthält Gedichte von Albrecht Johannsen aus fünf Jahrzehnten, die sicherlich zum Besten gehören, was je in nordfriesischer Sprache an Lyrik erschienen ist. Darunter befinden sich so bekannte Stücke wie die heimliche Nationalhymne "Gölj - Rüdj - Ween. Wenn auf dem Festland bei welcher Gelegenheit auch immer ein Gedicht vorgetragen wird, kann man fast sicher sein, es in dieser Sammlung wiederzufinden. Die Bedeutung, die das Werk von Albrecht Johannsen für die friesische Sprache besitzt, kann also gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Auch für den Friesischunterricht eignet sich diese außergewöhnliche Sammlung vorzüglich.

Kurzbeschreibung:
Albrecht Johannsen:
Beerid.
Frasche dächte; ma jåchtbile foon Hartmut Schwarzbach.
ca. 15 x 21 cm, 167 S. mit einigen Abb., Paperback, ISBN 978-3-88007-288-6,
Verlag Nordfriisk Instituut, Bräist/Bredstedt 1991, 8,60 €.(Mitgliederpreis 6,88 €)

Bestalsäädel
Än südänji gungt et: Wees sü gödj än feel åål da fälje nau üt. Åcht forålem aw da ferschäälie betåålingsmöölikhäide än aw, weer e adräs rucht schraawen as. E e-mail-adräs köön we nooch brüke, wan we wat eefterfrååge schönj. Tånk am: Bai e prisinge as't porto nuch ai ma bai!
for- än eefternoome:
e-mail-adräs:
pustnumer, toorp/stää:
stroote än hüsnumer
hün schal´t betååld wårde?:
      wårt ouerwised
båår bai e pustluuper (mör porto!!!)
hü maning?

 

Redaktion/Contentmanagement: Nordfriisk Instituut

       

Beårbed än ütdänj foon Adeline Petersen