Friiske böke     H  

 

 
Heer koost dü säke:
<<< Zurück zur letzten Seite

Läät üüs flää. Da Åntretemåntre


Deutsch
«Sprachenwahl»
Friesisch
Die friesische Band "Da Åntretemåntre" (Die Ameisen) wurde im Juli 2000 von Dörte Flor (Gesang) und Astrid Karstensen (Gitarre) ins Leben gerufen. Die Musikerinnen haben nicht nur Spaß am Musizieren, sondern wollen auf diesem Weg beweisen, dass sich Blues und Jazz problemlos mit der friesischen Sprache verbinden lässt. Sie produzieren ihre Stücke, die sie auf Amrumer und Mooringer Friesisch schreiben, größtenteils selbst und leisten so einen großen Beitrag zur friesischen Sprachpflege. "Da Åntretemåntre" haben bereits zahlreiche Auftritte im In- und Ausland bestritten. Die erste CD der nordfriesischen Jazz-Formation wurde mit Unterstützung der "Friisk Foriining" produziert. Alle Texte sind im Booklet auch in deutscher Übersetzung abgedruckt.



Kurzbeschreibung:
Da Åntretemåntre:
Läät üüs flää.
Hrsg. von der Friisk Foriining, CD: 10,00 €.

Bestalsäädel
Än südänji gungt et: Wees sü gödj än feel åål da fälje nau üt. Åcht forålem aw da ferschäälie betåålingsmöölikhäide än aw, weer e adräs rucht schraawen as. E e-mail-adräs köön we nooch brüke, wan we wat eefterfrååge schönj. Tånk am: Bai e prisinge as't porto nuch ai ma bai!
for- än eefternoome:
e-mail-adräs:
pustnumer, toorp/stää:
stroote än hüsnumer
hün schal´t betååld wårde?:
      wårt ouerwised
båår bai e pustluuper (mör porto!!!)
hü maning?

 

Redaktion/Contentmanagement: Nordfriisk Instituut

       

Da Antretemåntre