Friiske böke     H  

 

 
Heer koost dü säke:
<<< Zurück zur letzten Seite

Frasch - Tjüsch - Dånsch Uurdebök
Mooringer Mundart


Deutsch
«Sprachenwahl»
Friesisch
Das kleine dreisprachige Wörterbuch von V. Tams Jörgensen steht gewissermaßen stellvertretend für die sprachliche Vielfalt der Region und verdient mittlerweile das Prädikat klassisch. Es enthält die gebräuchlichsten Begriffe des Nordfriesischen (Mooringer Mundart) und ihre deutschen bzw. dänischen Entsprechungen. Das handliche "Hosentaschenformat" prädestiert das Büchlein nicht nur für Friesischlehrgänge aller Art, sondern sei auch jenen Spaziergängern anempfohlen, die im Dschungel der friesischen Straßenschilder Risum-Lindholms den Überblick behalten wollen.

Kurzbeschreibung:
Frasch - Tjüsch - Dånsch Uurdebök
V. Tams Jörgensen:
Frasch-Tjüsch-Dånsch Uurdebök.
Westermooringer Mundart. 4. Aufl.,
116 S., ISBN 978-3-88007-064-6,
Verlag Nordfriisk Instituut, Bräist/Bredstedt, NF.
Unveränderter Nachdruck 2005. 5,00 €. (Mitgliederpreis 4,00 €)

Bestalsäädel
Än südänji gungt et: Wees sü gödj än feel åål da fälje nau üt. Åcht forålem aw da ferschäälie betåålingsmöölikhäide än aw, weer e adräs rucht schraawen as. E e-mail-adräs köön we nooch brüke, wan we wat eefterfrååge schönj. Tånk am: Bai e prisinge as't porto nuch ai ma bai!
for- än eefternoome:
e-mail-adräs:
pustnumer, toorp/stää:
stroote än hüsnumer
hün schal´t betååld wårde?:
      wårt ouerwised
båår bai e pustluuper (mör porto!!!)
hü maning?

 

Redaktion/Contentmanagement: Nordfriisk Instituut

       

V. Tams Jörgensen