Friiske böke     H  

 

 
Heer koost dü säke:
<<< Zurück zur letzten Seite

Nordfraschlönj aw frasch 


Deutsch
«Sprachenwahl»
Friesisch

Bisher konnten sich die Nordfriesen ihre eigene Geschichte nur auf Deutsch erklären lassen. Das ist jetzt vorbei!

Es liegen zwei Lesebücher durch alle Zeiten vor, vom Mittelalter bis heute. Geschichte, Kultur und Landeskunde werden hier in friesischer Sprache dargelegt – und das in zwei Dialekten: auf Frasch und Fering: Der Titel lautet: Nordfraschlönj aw frasch und Nuurdfresklun üüb fering.  Sachtexte, literarische Texte und zahlreiche Illustrationen mit friesischen Erklärungen führen durch die Jahrhunderte und in vielfältige Themen, vom Christentum bis zum Tourismus und von der Auswanderung bis zu Sagen und Legenden. Ein Werk nicht nur für Lernende, sondern auch für Muttersprachler.

Das Werk wurde gefördert aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) über den Friesenrat.

Nuurdfresklun üüb fering >>>

 

Kurzbeschreibung:
Nordfraschlönj aw frasch
91 S. ISBN 978-3-88007-412-5
Verlag Nordfriisk Instituut, Bräist/Bredstedt 2017, 9,90 €
(Mitgliederpreis 7,92 €)

Bestalsäädel
Än südänji gungt et: Wees sü gödj än feel åål da fälje nau üt. Åcht forålem aw da ferschäälie betåålingsmöölikhäide än aw, weer e adräs rucht schraawen as. E e-mail-adräs köön we nooch brüke, wan we wat eefterfrååge schönj. Tånk am: Bai e prisinge as't porto nuch ai ma bai!
for- än eefternoome:
e-mail-adräs:
pustnumer, toorp/stää:
stroote än hüsnumer
hün schal´t betååld wårde?:
      wårt ouerwised
hü maning?

 

Redaktion/Contentmanagement: Nordfriisk Instituut

       

Inga Werth