Friiske böke     H  

 

 
Heer koost dü säke:
<<< Zurück zur letzten Seite

Geschichte Nordfrieslands
Zeittafel - Literaturverzeichnis - Register


Deutsch
«Sprachenwahl»
Friesisch

Mit Teil 6 ist die Neuausgabe der Geschichte Nordfrieslands vom Nordfriisk Instituut nun abgeschlossen. Der Band enthält das Personen- und Ortsregister zu den Teilen 1 bis 5.
Ein Literaturverzeichnis verweist auf die grundlegenden Werke zur historischen Entwicklung der Region sowie auf die wichtigsten Veröffentlichungen zu den Inseln, Kögen und Gemeinden.
Der Abschlussband bietet aber vor allem die erste umfassende, reich bebilderte Zeittafel zur Geschichte Nordfrieslands von den Eiszeiten bis zum Jahr 2009. Erst mit Teil 6 ist die "Geschichte Nordfrieslands" vollständig.
Er erscheint im November 2009.

Geschichte Nordfrieslands

Kurzbeschreibung:
Fiete Pingel, Thomas Steensen:
Geschichte Nordfrieslands Zeittafel - Literaturverzeichnis - Register
112 S., ISBN 978-3-88007-357-9,
Verlag Nordfriisk Instituut, Bräist/Bredstedt 2009, 9,90 €.
(Mitgliederpreis 7,92 €)

Bestalsäädel
Än südänji gungt et: Wees sü gödj än feel åål da fälje nau üt. Åcht forålem aw da ferschäälie betåålingsmöölikhäide än aw, weer e adräs rucht schraawen as. E e-mail-adräs köön we nooch brüke, wan we wat eefterfrååge schönj. Tånk am: Bai e prisinge as't porto nuch ai ma bai!
for- än eefternoome:
e-mail-adräs:
pustnumer, toorp/stää:
stroote än hüsnumer
hün schal´t betååld wårde?:
      wårt ouerwised
båår bai e pustluuper (mör porto!!!)
hü maning?

 

Redaktion/Contentmanagement: Nordfriisk Instituut

       

Fiete Pingel, Thomas Steensen