Friiske böke     H  

 

 
Heer koost dü säke:
<<< Zurück zur letzten Seite

En iiljtörn for Mume/
Ein Leuchtturm für Momme


Deutsch
«Sprachenwahl»
Friesisch
Von den Abenteuern des kleinen Momme sind bisher zwei Ausgaben erschienen ("Ich bin Momme und wohne in Nordfriesland" ist vergriffen). Beide Bände sind zweisprachig (Mooringer Frasch - Deutsch) gehalten und daher sowohl für friesischsprachige Kinder, als auch für Friesischlernende geeignet. Erzählt werden kleine Geschichten von Land und Leuten in Nordfriesland, das auf diese Weise ganz nebenbei eine ausgesprochen sympathische Präsentation erfährt. Jede Doppelseite ist mit Illustrationen versehen, die sich den unterschiedlichsten Motiven aus Nordfriesland widmen. Die farbenfrohe Gestaltung weckt die Neugier und unterstreicht damit die kindgerechte Ausführung beider Titel.

Kurzbeschreibung:
Lieselotte Ruhe:
Ein Leuchtturm für Momme
En iiljtörn for Mume
Übersetzt von Sönke Namanny. Hrsg. vom Ostermooringer Friesenverein. Serie Andersen-Haus, Band 12., Risum-Lindholm 2003, ca. 70 Seiten u. 30 farbige Illustrationen. 12,50 €.

Bestalsäädel
Än südänji gungt et: Wees sü gödj än feel åål da fälje nau üt. Åcht forålem aw da ferschäälie betåålingsmöölikhäide än aw, weer e adräs rucht schraawen as. E e-mail-adräs köön we nooch brüke, wan we wat eefterfrååge schönj. Tånk am: Bai e prisinge as't porto nuch ai ma bai!
for- än eefternoome:
e-mail-adräs:
pustnumer, toorp/stää:
stroote än hüsnumer
hün schal´t betååld wårde?:
      wårt ouerwised
hü maning?

 

Redaktion/Contentmanagement: Nordfriisk Instituut

     

Liselotte Ruhe