Friisk Boker     H  

 

 
Jir kenst dü sjuk!
<<< Zurück zur letzten Seite

Ik mai Sölring


Deutsch
«Sprachenwahl»
Friesisch
Friesisch ist kein Plattdeutsch, sondern eine eigenständige Sprache, die in Schleswig-Holstein von etwa 10.000 Menschen gesprochen wird. Dieser mit finanzieller Unterstützung durch die Beauftragte der Bundesregierung für Angelegenheiten der Kultur und der Medien vom Medienbüro Riecken produzierte Film zeigt, wie das Sylter Friesisch (Sölring) in Kindergärten vermittelt wird.

Kurzbeschreibung:
Medienbüro Riecken:
Ik mai Sölring
Friiske wiideos Nr. 10, Sprache: Deutsch und Friesisch (mit deutschen Untertiteln). Im Auftrag des: ferian för en nuurdfresk radio 2004, 20 Minuten, 15,00 €.

Bistelseerel
En sa uur't maaket: Wiis sa gur en fel all Reegen akuraat üt. Acht saacht üp di forskelig Möögelkhairen tö bitaalin, en uk diarüp, of di Adres rocht skrewen es. Di E-mail-adres ken wü brük, wan wü eedefraagi skel. Teenk diarom: tö di Prisen kumt di Porto jit hentö!"
Fuar en Stamnom:
E-mail-Adres:
Postnumer, Terp/Uunstair:
Straat en Hüsnumer
Hurdeling skel bitaalet uur?:
      Uur aurweget
Baar bi de Breevdraier (kostet muar Porto!!!)
Hur maning Stek?

Redaktion/Contentmanagement: Nordfriisk Instituut

       
Medienbüro Riecken