Friiske böke     H  

 

 
Heer koost dü säke:
<<< Zurück zur letzten Seite

Der Ring im Fischbauch


Deutsch
«Sprachenwahl»
Friesisch

Jurjen van der Kooi ist Professor für Volkskunde an der Universität Groningen, dem Zentrum der Provinz Friesland in den Niederlanden.
Er forscht und lehrt zur Sprache und Kultur des westfriesisch-niederdeutschen Raumes und hat durch Typenkataloge und Texteditionen die historische Erzählforschung dieser Region auf ein internationales Niveau gebracht.
Durch seine Sammelbände friesischer Märchen, Sagen und Schwänke ist die Überlieferung auch einem breiten Publikum zugänglich.

Kurzbeschreibung:
Jurjen van der Kooi:
Der Ring im Fischbauch.
Sagen aus Nordfriesland.
240 Seiten, ISBN 3-7963-0337-4,
Verlag Schuster, Leer 1998, 12,90 €

Bestalsäädel
Än südänji gungt et: Wees sü gödj än feel åål da fälje nau üt. Åcht forålem aw da ferschäälie betåålingsmöölikhäide än aw, weer e adräs rucht schraawen as. E e-mail-adräs köön we nooch brüke, wan we wat eefterfrååge schönj. Tånk am: Bai e prisinge as't porto nuch ai ma bai!
for- än eefternoome:
e-mail-adräs:
pustnumer, toorp/stää:
stroote än hüsnumer
hün schal´t betååld wårde?:
      wårt ouerwised
båår bai e pustluuper (mör porto!!!)
hü maning?

 

Redaktion/Contentmanagement: Nordfriisk Instituut

       

Jurjen van der Kooi