Friiske böke     H  

 

 
Heer koost dü säke:
<<< Zurück zur letzten Seite

Lees an liir frasch önj hüüse an schölj


Deutsch
«Sprachenwahl»
Friesisch


Lees an liir frasch stellt derzeit sowohl das umfangreichste als auch das Neueste Lese- und Übungsbuch in friesischer (Mooringer Dialekt) Sprache dar. Auf über 200 reich bebilderten Seiten werden dem Leser sowohl ein umfangreicher Wortschatz als auch die Grundzüge der friesischen Grammatik vermittelt. Sowohl die vermittelten Inhalte als auch die Gestaltung prädestinieren das Lesebuch insbesondere für den Gebrauch durch Kinder im Grundschulalter. Dabei eignet sich das Buch durch die zum Teil auf die nordfriesische Lebenswelt bezogene Stoffauswahl auch für den Heimat- und Sachkundeunterricht.

Kurzbeschreibung:
Marie Tångeberg:
Lees an liir frasch önj hüüse an schölj.
Hrsg. von der Friisk Foriining. ca. 21 x 30 cm, Paperback, 243 S. mit vielen s/w Abb.,
ISBN 3-7868-0516-4,
Mathiessen Verlag, Risem-Lonhem/Risum-Lindholm 2000, 15,95 €.

Bestalsäädel
Än südänji gungt et: Wees sü gödj än feel åål da fälje nau üt. Åcht forålem aw da ferschäälie betåålingsmöölikhäide än aw, weer e adräs rucht schraawen as. E e-mail-adräs köön we nooch brüke, wan we wat eefterfrååge schönj. Tånk am: Bai e prisinge as't porto nuch ai ma bai!
for- än eefternoome:
e-mail-adräs:
pustnumer, toorp/stää:
stroote än hüsnumer
hün schal´t betååld wårde?:
      wårt ouerwised
båår bai e pustluuper (mör porto!!!)
hü maning?

 

Redaktion/Contentmanagement: Nordfriisk Instituut

       

Marie Tångeberg