Friiske böke     H  

 

 
Hir kuost dü seeke!
<<< Zurück zur letzten Seite

Söl önj tääle an bile


Deutsch
«Sprachenwahl»
Friesisch
Der vorliegende Titel ist das erste Heimatkundebuch über die Insel Sylt in Friesischer Sprache. Allerdings ist es nicht im Dialekt der Insel selbst, sondern in einem Festlandsdialekt verfasst. Die Broschüre ist als Sachkundebuch für Schüler im 5. Schuljahr gedacht, eignet sich aber auch für den Erwachsenenunterricht. Die Verfasserin hat es verstanden, Lesern aller Altersgruppen Wissenswertes über die Geschichte und Kultur der Insel auf interessante und phantasievolle Weise zu vermitteln. Mit dazu beigetragen haben die vielen Zeichnungen, Skizzen und Karten, die so unterschiedliche Themen wie Seefahrt, Grabhügel, Rechtswesen, Kriege oder versunkene Schätze anschaulich illustrieren.

Kurzbeschreibung:
Marie Tångeberg:
Söl önj tääle an bile/
Sylt in Geschichten und Bildern.
Hrsg. von der Friisk Foriining, ca. 21 x 30 cm, 76 Seiten, Paperback,
ISBN 978-3-88007-569-6,
Verlag Nordfriisk Instituut, Bräist/Bredstedt 1995, 10,00 €.

Bestalsäädel
Än südänji gungt et: Wees sü gödj än feel åål da fälje nau üt. Åcht forålem aw da ferschäälie betåålingsmöölikhäide än aw, weer e adräs rucht schraawen as. E e-mail-adräs köön we nooch brüke, wan we wat eefterfrååge schönj. Tånk am: Bai e prisinge as't porto nuch ai ma bai!
for- än eefternoome:
e-mail-adräs:
pustnumer, toorp/stää:
stroote än hüsnumer
hün schal´t betååld wårde?:
      wårt ouerwised
båår bai e pustluuper (mör porto!!!)
hü maning?

 

Redaktion/Contentmanagement: Nordfriisk Instituut

       

Marie Tångeberg