Friiske böke     H  

 

 
Hir kuost dü seeke!
<<< Zurück zur letzten Seite

Vom Kanon der Kulturen.


Deutsch
«Sprachenwahl»
Friesisch

In der Minderheiten- und Volksgruppenpolitik hat sich das Bundesland Schleswig-Holstein in mehrfacher Hinsicht als Vorreiter profiliert. Die Grundzüge dieser Politik werden in diesem Buch erläutert. Dabei lösen die Autoren zunächst die babylonische Begriffsvielfalt um die Definition von Minderheiten und Volksgruppen auf und erläutern den "schleswig-holsteinischen" Konsens darüber. Erläutert werden darüber hinaus auch die Regelungen auf europäischer Ebene, während im Rahmen der bundesrepublikanischen Gesetzgebung in dieser Hinsicht weiterhin Nachholbedarf besteht. Mit Überlegungen für die Zukunft schließen die beiden Autoren ihr Buch ab, das einen klaren Überblick über die Minderheitenpolitik des Landes Schleswig-Holstein vermittelt.

Kurzbeschreibung:
Karl-Rudolf Fischer/Kurt Schulz:
Vom Kanon der Kulturen.
Minderheiten und Volksgruppenpolitik in Schleswig-Holstein als Architektur des Friedens. 107 S., ISBN 978-3-88007-274-9, Verlag Nordfriisk Instituut, Bräist/Bredstedt 1998, 8,60 €.
(Mitgliederpreis 6,88 €)

Bestalsäädel
Än südänji gungt et: Wees sü gödj än feel åål da fälje nau üt. Åcht forålem aw da ferschäälie betåålingsmöölikhäide än aw, weer e adräs rucht schraawen as. E e-mail-adräs köön we nooch brüke, wan we wat eefterfrååge schönj. Tånk am: Bai e prisinge as't porto nuch ai ma bai.
for- än eefternoome:
e-mail-adräs:
pustnumer, toorp/stää:
stroote än hüsnumer
hün schal´t betååld wårde?:
      wårt ouerwised
båår bai e pustluuper (mör porto!!!)
hü maning?

 

Redaktion/Contentmanagement: Nordfriisk Instituut

       

Karl-Rudolf Fischer / Kurt Schulz