Friiske böke

    H  

 

 
Heer koost dü säke:
<<< Zurück zur letzten Seite

Zwangsarbeitende im Kreis Nordfriesland
1939-1945








Im Nordwesten Schleswig-Holsteins arbeiten im Zweiten Weltkrieg viele Tausend junge Frauen und Männer aus Ost- und Westeuropa, die meisten als landwirtschaftliche Hilfskräfte. Der Band untersucht die quantitativen und strukturellen Dimensionen sowie die regionalen Merkmale und Besonderheiten der Fremd- und Zwangsarbeit im Gebiet des heutigen Kreises Nordfriesland. Zeitzeugen-Interviews beleuchten die erfahrensgeschichtliche Dimension der massenhaften Zwangsbeschäftigung ausländischer Arbeitskräfte. Erstmal liegt damit eine umfassende Studie zur Zwangsarbeit in Nordfriesland vor.



Kurzbeschreibung:
Uwe Danker, Nils Köhler, Eva Nowottny, Michael Ruck (Hg.):
Zwangsarbeitende im Kreis Nordfriesland 1939-1945.
64 S., ISBN 3-89534-552-0, Verlag für Regionalgeschichte, 2004
Preis: 24,00 €

Bestellformular

Und so geht's: Bitte füllen Sie alle mit einem * gekennzeichneten Felder sorgfältig aus. Beachten Sie hierbei insbesondere die unterschiedlichen Zahlungsmodalitäten und die korrekte Anschrift. Ihre E-Mailadresse benötigen wir dagegen nur für den Fall eventueller Rückfragen. Achtung: Die Preise verstehen sich zuzüglich der Versandkosten!!!

Ihr Vor- und Nachname: *


Ihre E-Mail-Adresse *


Postleitzahl und Wohnort *


Straße und Hausnummer *


Gewünschte Zahlungsweise: *       Rechnung

Nachnahme (!!! höhere Versandkosten)

Anzahl?

 

Redaktion/Contentmanagement: Nordfriisk Instituut

       

Uwe Danker, Nils Köhler, Eva Nowottny, Michael Ruck (Hg.)